Fettleibigkeit hat in den letzten ein oder zwei Jahrzehnten zu einem zunehmenden Gesundheitsproblem geführt, und es scheint, dass diese Erkrankung bei Erwachsenen weit verbreitet ist. Aktuelle Schätzungen zeigen, dass jeder vierte Erwachsene fettleibig ist, was darauf hindeutet, dass ein großer Teil der Bevölkerung einem Risiko für ungünstige gesundheitliche Bedingungen ausgesetzt ist.

Adipositas ist bei einer großen Anzahl von Erwachsenen weit verbreitet und die jüngsten Trends deuten darauf hin, dass die Fettleibigkeitsraten sich scheinbar steigern. Eine Studie zeigt, dass es in der letzten drei Jahrzehnten einen Anstieg der Adipositas- Rate gibt, was bedeutet, dass die meisten Jugendlichen abnehmen müssten.

 Der Text enthält Informationen zu Fettleibigkeit, wie sie definiert wird, wie man allgemein misst und welche Maßnahmen du ergreifen kannst, um den Zustand zu bekämpfen.

Was ist Übergewicht?

Fettleibigkeit ist ein Zustand, in dem dein Körper zu viel Fett trägt. Wenn du zu viel Körperfett trägst, kann dies zu anderen Erkrankungen und Krankheiten führen, weshalb es kürzlich als Krankheit bezeichnet wurde.

Angesichts der Tatsache, dass Fettleibigkeit eine Krankheit ist, sind viele Gesundheitszustände eng mit Fettleibigkeit verbunden. Es ist bekannt, dass Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Krebs, Diabetes, Bluthochdruck und andere durch Fettleibigkeit hervorgerufen werden. Dies ist einer der Gründe, warum die Prävention oder Bekämpfung von Fettleibigkeit wichtig ist.

Wie wird Adipositas definiert?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Fettleibigkeit zu definieren, und obwohl es leicht ist, Fett als Übermaß an Körperfett zu definieren, ist es besser, Messungen durchzuführen.

Der Body-Mass-Index (BMI) wird üblicherweise zur Beurteilung deiner Körpergröße und deines Gewichts verwendet. Werfen wir einen Blick auf die unterschiedlichen BMI-Kategorien und wie Adipositas in das Bild passt.

Normalbereich

Der normale BMI-Bereich ist normalerweise der Bereich, in dem du dich insgesamt für eine optimale Gesundheit entscheiden möchtest. Dieser normale BMI-Bereich bedeutet, dass dein BMI-Gesamtwert zwischen 18,5 und 24,9 liegt. Wenn du also herausfindest, wie viel Gewicht du verlieren solltest, wenn du ein Gewichtsverlust-Programm in Betracht ziehst, kann es hilfreich sein, diesen Bereich zu finden.

Übergewicht

Dieses nächste BMI-Niveau ist der Übergewichtsbereich. Diese Reihe hat einige Vorteile, wenn es um deine Gesundheit geht, und einige ältere Erwachsene neigen dazu, eine längere Lebensdauer zu haben, wenn sie in diese BMI-Kategorie fallen. Um als Übergewichtig eingestuft zu werden, sollte dein BMI-Wert zwischen 25 und 29,9 liegen.

Fettleibigkeit I

Es gibt verschiedene Arten von Fettleibigkeitskategorien, auf die du achten solltest. Diese erste Kategorie ist Fettleibigkeit I oder weniger Fettleibigkeit. Um in diese Kategorie zu fallen, sollte dein BMI-Wert zwischen 30 und 34,9 liegen.

Fettleibigkeit II

Diese nächste Fettleibigkeitskategorie gilt als schwerwiegender als die erste Fettleibigkeit, und in dieser Kategorie treten in der Regel mehr gesundheitliche Probleme auf. Um in diese Stufe eingestuft zu werden, sollte dein BMI zwischen 35 und 39,9 liegen.

Fettleibigkeit III

Technisch gesehen gilt es als krankhaftes Übergewicht, die Fettleibigkeitsklasse III ist eine der riskantesten Klassifizierungen, wenn es um deine Gesundheit geht. Um als krankhaft fettleibig zu gelten, sollte dein BMI mindestens 40 und höher sein.

Was sind gebräuchliche Methoden zur Definition von Fettleibigkeit?

Eine der häufigsten Methoden zur Definition von Fettleibigkeit ist die Verwendung des BMI-Diagramms. Die Verwendung dieses Diagramms hat jedoch einige negative Aspekte. Zunächst einmal betrachtet der BMI nur deine Körpergröße und dein Gewicht und trifft Annahmen, die auf deinem Körperhabitus basieren.

Darüber hinaus beschreibt der BMI nicht, wie viel Körperfett oder Muskelmasse du an deinem Körper trägst, was zu Fehlern führen kann. Wenn man das berücksichtigt, ist es wichtig, bei der Adipositas-Bestimmung präzise zu sein. Eine der besten Methoden, um Adipositas zu definieren, besteht darin, die Körperfettwerte zu messen.

Beliebte Methoden zur Messung von Körperfett

Die Messung des Körperfetts ist wichtig für die Einstufung deines Fettleibigkeitsgrades, wenn du als übergewichtig betrachtet wirst. Im Folgenden sind einige gängige Methoden zur Messung des Körperfetts sowie eine kurze Beschreibung der einzelnen Methoden aufgeführt.

Skin Calipers

Die erste Methode zur Beurteilung deines Körperfetts besteht darin, dein Körperfett anhand einiger Körperbereiche abzuschätzen. Die Hautmessschieber-Methode zur Abschätzung des Körperfetts ist eine der einfachsten und kostengünstigsten Techniken, erfordert jedoch von der Person, die die Messung durchführt, viel Fachwissen. Betrachte dies als einen genauen Weg, um deinen Körperfettanteil abzuschätzen.

Bioelektrische Impedanz

Diese nächste Methode zur Messung des Körperfettanteils erfolgt mit einer geringen Stromstärke. Die bioelektrische Impedanz wird normalerweise auf Standard-Hauswaagen und Handheld-Geräten verwendet. Sie sendet einen kleinen elektrischen Strom durch dein Körpergewebe und misst die gesamte Impedanz während der Fahrt. Es ist eine genaue Methode zur Messung des Körperfetts und auch eine Option für zu Hause.

Wasserverdrängung

Die Messung des Körperfettanteils in Wasser wurde früher als der Goldstandard bei der Messung des Körperfetts angesehen und gilt auch heute noch als sehr genau. Bei dieser Methode wird der Körper unter eine bekannte Wassermenge getaucht und die betroffene Person muss die gesamte Luft aus den Lungen ausatmen, ohne dass Wasser in den Körper eindringt.

Es ist eine herausfordernde Aufgabe, die Luft vollständig aus der Lunge zu entfernen, aber sie ist sehr genau. Diese Methode ist nicht mehr weit verbreitet.

BOD POD

Eine weit verbreitete Körperfett-Messmethode ist der BOD POD. Bekannt als Air Displacement Plethysmography, misst der BOD POD dein Körpergewicht, deine Körperzusammensetzung sowie dein Körperfett. Dies ist eine vernünftige Option, die du verwenden kannst, wenn dein Fitnessstudio es anbietet, und es sollten regelmäßige Überprüfungen in Betracht gezogen werden, um dein Fitnessprogramm zu verfolgen.

DEXA 

Diese letzte Methode zur Bestimmung des Körperfettanteils erfolgt mit einem DEXA-Scan. DEXA, die als Dual-Energy-Röntgenabsorptiometrie bezeichnet wird, gilt als neuer Goldstandard für die Messung deiner Körperzusammensetzung. Es enthält eine vollständige Beschreibung der Knochendichte, des Körperfetts, der Muskelmasse und mehr.

Der DEXA ist zwar der Goldstandard für die Messung des Körperfetts und liefert außergewöhnliche Messwerte für deine Knochendichte, der DEXA ist jedoch keine Methode, die von der breiten Öffentlichkeit verwendet werden kann, da dies ein Rezept des Arztes erfordert.

Körperfettbereiche definieren

Jetzt, dass du Informationen darüber hast, was Fettleibigkeit ist, wie sie gemessen wird und wie du deinen Körperfettanteil bestimmen kannst, solltest du wissen, was deine Körperfettmessung dir sagt.

Es gibt Unterschiede zwischen Männern und Frauen, wenn es um den Körperfettanteil geht. Es gibt verschiedene Kategorien, auf die du achten musst, wenn du deine Messung erhältst. Beginnend bei Männern gilt ein Körperfettanteil zwischen sechs und 13 Prozent als Reichweite eines Sportlers.

Alles unter sechs Prozent ist wichtig für die Gesundheit. Männer, die fit sind, haben einen Körperfettanteil zwischen 14 und 17 Prozent. Ein akzeptabler Körperfettanteil liegt zwischen 18 und 25 Prozent und alles, was darüber liegt, gilt als fettleibig.

Im Vergleich zu Männern tragen Frauen in der Regel aufgrund von Kindern mehr Fett. Aus diesem Grund gelten die gleichen Kategorien für Frauen, die Werte unterscheiden sich jedoch geringfügig. Athleten liegen zwischen 14 und 20 Prozent und alles, was unter 14 Prozent liegt, gilt als essentielles Körperfett für Frauen.

 Die nächste Kategorie ist fit, was einem Körperfettwert von 21 bis 24 Prozent entspricht. Ein akzeptabler Körperfettanteil liegt bei 25 bis 31 Prozent und alles, was darüber liegt, gilt für Frauen als fettleibig.

Bin ich übergewichtig oder fettleibig?

Erwachsene möchten bei der Beurteilung des Körpergewichts am häufigsten wissen, ob sie fett oder fettleibig sind. Berücksichtige die obigen Informationen und alle weiteren Informationen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Wenn du den BMI verwendest, um festzustellen, ob du fettleibig bist oder nicht, denke daran, dass der BMI die Körperfettwerte nicht bewertet. Betrachte eine vollständige Analyse des Körperfetts, um eine bessere Vorstellung davon zu erhalten, wo dein Körperhabitus in die Adipositas-Tabelle fällt.

Wege zur Bekämpfung von Fettleibigkeit

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die du gegen Fettleibigkeit ergreifen kannst. Wenn du feststellst, dass du zu viel Körperfett trägst oder dass dein BMI zu hoch ist, solltest du einige hilfreiche Tipps zur Vorbeugung oder Bekämpfung von Fettleibigkeit in Betracht ziehen.

Trinke mehr Wasser

Eine Möglichkeit, Fettleibigkeit zu verhindern und zu bekämpfen, besteht darin, Überessen vorzubeugen. Wenn du vor einer Mahlzeit mehr Wasser trinkst, kannst du deinen Magen füllen und Kalorien sparen. Außerdem kann eine angemessene Flüssigkeitszufuhr dazu beitragen, deine Hungerhormone aufrechtzuerhalten.

Hochintensives Intervalltraining

Ein wichtiger Aspekt bei der Bekämpfung und Prävention von Fettleibigkeit ist das regelmäßige Training. Hochintensives Intervalltraining ist eine der effizientesten Trainingsmethoden und kann bei korrekter Durchführung zum Abnehmen von Fett beitragen.

Vermeide das Sitzen

Überlege, ob du im Laufe des Tages Pausen vom Sitzen machen möchtest, um die Zeit zu reduzieren, die du im Sitzen verbringst. Sitzen fördert die Fettansammlung und kurze Pausen können dazu beitragen, Fettansammlungen zu vermeiden.

Tägliche Spaziergänge

Walking ist eine unterhaltsame und einfache Möglichkeit, um Kalorien zu verbrennen und Sitzzeiten zu vermeiden. Mache einen abendlichen Spaziergang in deiner Nähe, um zusätzliche Kalorien zu verbrennen, und strebe täglich 10.000 Schritte an, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Vermeide Alkohol

Ein wichtiger Weg, um Übergewicht zu verhindern oder zu bekämpfen, ist die Vermeidung von Alkohol. Alkohol fördert die Fettansammlung in deinem Körper, ähnlich wie beim Sitzen, weshalb es bei jedem Gewichtsverlust-Programm vermieden werden sollte.

Versuch es heute!